Über uns

Paco: Labradorrüde, geb. 2004

Nach einer nicht bekannten Welpen-und Jugendzeit auf Mallorca wegen ständigem Wegrennen in die Tötungsstation abgegeben.

Dort Rettung durch eine deutsche Organisation, krank und abgemagert kommt er nach Deutschland.

Er brillierte anfangs mit sehr gelungenen Jagdtechniken in Wald und Wiese, während man selber fiebern "durfte" was diesmal vor meinem Hund herlief.

Heute ein feinfühliger und sensibler Rüde, der nicht nur in der üblichen Mensch- Hund- Umgangssprache zuhause ist, sondern auch die nonverbale Körpersprache bestens lesen kann, ob man will oder nicht. Seine jagdlichen Ambitionen beschränken sich nur noch auf "Gucken, aber nicht jagen".

Ted: Schäferhundmix, geboren 2012

Sohn einer griechischen Straßenhündin, die zur Geburt eingefangen wurde und 4 Wochen nach der Geburt innerhalb der Kastrationsoperation verblutet.

Mit knapp 8 Wochen findet er im ersten Kennenlernen sofort den Weg auf meinen Schoß um darin einzuschlafen. Nach schwierigen und stürmischen Eingewöhnungs- und Adaptionszeiten an Haus, Umwelt und Menschen haben wir viele Untiefen gemeinsam gemeistert.

Seine Menschenscheu und Vermeidung ist reservierter Ignoranz gewichen, seine 24 h Wach-und Warnattacken auf kleinste Veränderungen im Umfeld haben sich zu guten und situationsangepassten Jobs als Melder und Anzeiger für die Familie gemausert. Jagdliche Ambitionen v.a. auf Katzen und unkontrollierte Waldinspektionen haben wir gemeinsam alltagstauglich in den Griff bekommen.

Geblieben sind Phasen des inneren und äußeren Rückzuges, Selbständigkeitsbestrebungen die keiner Gruppe bedürfen, und ein selbstentscheidendes helles Köpfchen. Ein scheuer "Smalltalker", der mich lehrt, dass es noch viel zu lernen gibt und mich im Fluss hält. Der das "Andersmiteinander" Konzept notwendig macht und befeuert.Ted wird von mir, unter Anleitung einer K9-Suchhundezentrum-Trainerin, zu einem ernstzunehmend guten Mantrailhund ausgebildet.

Anja: Nach Ausbildung und Ausübung des Berufs der Krankenschwester, Familienphase, Ausbildung zur Beraterin für Hormonstörungen mit Schwerpunkt Wechseljahre und Brustkrebs.

Selbständige Beraterin über 5 Jahre.

Durch massive Jagdprobleme des Hundes eigene Arbeit mit einem Hundetrainer, und Einstieg in die "Hundewelt".

Durch den eigenen Erfolg motiviert und  der Faszination des " Wesens" Hund erlegen 2 Jahre Mitarbeit bei einem Hundetrainer.

Danach 1,5 Jahre Studium der Tierpsychologie, Schwerpunkt Hund bei der ATN/ Schweiz.

 

2010/11 Beginn meiner mobilen Trainertätigkeit und Verhaltensberatung.

Für mich zeichnet sich ein Mensch- und Hundetrainer und Verhaltensberater dadurch aus:

1. Eine theoretische Ausbildung in den wichtigsten Themen, wie Ethologie, Ausdrucksverhalten, Lernverhalten des Hundes, usw. bei einer erfahrenen und anerkannten Ausbildungsstätte, die mit einer Prüfung abschließt.

2. In der praktischen Ausbildung, dass Sie sich mit den verschiedenen Trainings- und Erziehungsmethoden beschäftigt und auseinandersetzt, um daraus eine eigene klare Meinung zu bekommen.

3. Eine hohe Variabilität an Übungen, Vorgehensweisen und Wissen im Rahmen von Praktika in allen Bereiche rund um Hund angeeignet.

4. Beständiges Lesen neuer Studien, Veröffentlichungen und Bucherscheinungen. Ebenso wie der regelmäßige Besuch von Fortbildungen, Seminaren in Theorie und Praxis, nicht nur im Bereich "Hund" sondern auch in dem Bereich "Mensch und Verhalten".

 

Dies sind die 4 Säulen für qualitätsvolles modernes Hundetraining und Verhaltensberatung. 

 

2016  Mitentwicklung und Konzipierung des Studienganges "Erlebnispädagogik für Mensch und Hunde" für die ATN AG.

Hier einige meiner wichtigsten Fortbildungen, Praktika und fachlichen Weiterbildungen:

 

Dr. Ute Berthold-Blaschke:  "Schilddrüse und Verhalten "

                                                 "Das Kleingedruckte in der Körpersprache"- Seminar

                                                 "Strassenhunde"

                                                 "Motivation und Aufmerksamkeit"

                                                 "Geräusch- und Gewitterangst"

 

Dr.Adam Miklosi                   " Was Hunde denken"-Neueste Studien und deren Auswirkungen auf den Umgang mit Hunden

 

Dr. Sophie Strodtbeck         " Stress lass nach- Stress bei Hunden"

 

Günther Bloch:                      "Affe trifft Wolf- dominieren statt kooperieren?" -Seminar

                                                 "Mein Haus, mein Spazierweg, mein Mensch- der Hund in Haus und Hof" mit Udo Gansloßer

                                                "Beziehung, Bindung und verhaltensbiologische Methodik zum zielorientierten Umgang mit  

                                                  angstaggressiven  Haushunden"

                                                "Gruppenleitung, Kommunikation und Persönlichkeitseinschätzungen"

 

Thomas Baumann:              "Der bissige Hund"- Fachseminar

                                                "Was Hündchen nicht lernt...wie Welpen und Junghunde lernen"

 

VDTT Fachweiterbildung:   "Psychogene Störungen in der modernen Verhaltenspraxis anhand der diagnostischen Erfassung

                                                 prädiktiver Verhaltenssymptome und Verhaltenssyndrome." (Dr. Hinterseher)

                                                "Dialektische-Behaviorale Therapie (DBT)- neue Wege in der modernen ethologischen Praxis"(Dr.Hinterseher)

                                          

Praktika:                                 Hospitation auf der "Trumler- Station- Gesellschaft für Haustierforschung e.V. (Wolfswinkel)"

                                                Hospitation in der "Aschaffenburger Hundeschule" Petra Führmann/Iris Franzke

                                                In den Tätigkeitsfeldern: Einzel-und Gruppenstunden, Spielstunden, Verhaltenstherapie, Beratungsgespräche,

                                                Welpenfrüherziehung.

                                                Fachweiterbildung "Hundezentrum Baumann": Kundengespräche, Durchführung von Verhaltensanalysen,
                                                Beratung und Trainingsansätze"

 

Weiterentwicklung im Bereich "Mensch":

 

Perdita Lübbe-Scheuermann: "NLP für Hunde, Halter und Hundetrainer."

                                                     "Wer bin ich?" Tiergestütztes Coaching für Menschen, die mit Menschen zu tun haben.

                                                     

VDTT Verband                           "Rhethorik"  3- teilige Weiterbildung 

 

Webinare:                                    " Mobbing in Hundegruppen erkennen" Anne Rosengrün

                                                      "Silvesterangst bei Hunden"

                                                      "Symposium der Etvösuni Budapest" Teil 1 und 2 . Adam Miklosi und Team

                                                      " Hunde mit psychischen Störungen" Teil 1 und 2 . Dr.Christine Schmid

                                                      " Der Drahtseilakt"  Dr. Christine Schmid